Julius Ruska


Briefe aus Berlin



Hauptindex



27.12.1887 - Seite 1

zurück - Index - weiter




Kontakt
Ruska Familienarchiv
Ansbacher Strasse 13
D-10787 Berlin

© 1997-2001



Julius an die Eltern


Berlin 27. XII. 87

Liebe Eltern !
 
Heute komme ich zweispännig, weil ein "einfacher"
Brief von 8 Seiten diesmal nicht hingereicht hätte,
Euch alles zu erzählen, was zwischen dem letzten
Brief und diesem liegt. Freilich, ich hätte wohl kürzer
sein können, allein je enger man das zu Berichtende
unter Einschränkung auf die Hauptsachen u. Weglassung
alles Episodenhaften zusammendrängt, desto farbloser
wird die Erzählung; auch habt Ihr ja Zeit zum Lesen
und ich zum Schreiben, was mir die Unterhaltung mit
Studiengenossen ersetzt; die in Heidelberg so reichlich
vorhandene und benutzte Gelegenheit dazu, (sich über die
Tagesfragen auszusprechen und dieselben abzuthun),
ist wohl der Hauptgrund, weshalb meine Briefe von da sich
in einem viel engeren Rahmen bewegen.
 
Ich beginne mit meinem Zechiner Besuch und füge
eine Reihe Bemerkungen über Berliner Sachen hinten
an, z. B. über die Lenbachausstellung u. anderes.
 
Die Fahrt trat ich hier bei günstigem Wetter an u.
gelangte etwa 2 Uhr (Freitags) nach Stat. Golzow (nicht
Werbig); hier aber schneite es ordentlich, zum
Überfluß wehte ein ziemlich heftiger N.W. Ein
älterer Bruder meines Freundes holte mich dort
mit Wagen ab und nun begann die Fahrt